Helado de Calabaza
Kürbiseis

1007 small

“Hija, tú al revés del mundo! Acaba el verano y tú te pones a hacer helado” Pues va a tener razón mi madre.He aquí una ronda de helado de calabaza, original qué no?
„Mein Kind, du machst immer alles anders! Jetzt wenn der Sommer vorbei ist, fängst Du mit Eis an” Recht hat meine Mutter.Voilá eine Runde Kürbiseis, mal was neues oder?

“Hija, tú al revés del mundo! Acaba el verano y tú te pones a hacer helado” Pues va a tener razón mi madre.He aquí una ronda de helado de calabaza, original qué no?

Ingredientes:

  • 125 gr de calabaza cocida. (Yo he usado hokkaido)
  • 250 ml leche entera
  • 125 ml crème Double
  • 2 yemas
  • 100 gr azúcar
  • 1/2 cucharilla canela
  • Ron (opcional)

Cómo lo hacemos?

  1. Calentar lentamente en una olla la leche junto con la crema sin que llegue a hervir
  2. Mientras tanto batir las yemas junto con la mitad del azúcar
  3. Ir echando poco a poco la leche y la crema caliente sobre la mezcla de los huevos y el azucar, mientras tanto siguen batiendo
  4. Poner todo otra vez en la olla y calentar lentamente todo otra vez
  5. Mover continuamente la mezcla con una cuchara de madera hasta que sobre la parte trasera de ésta se cree una fina capa
  6. Quitar del fuego y dejar reposar durante unos 30 minutos, hasta alcanzar una temperatura ambiente
  7. Partir la calabaza en trozos pequeños. Batir junto con la canela, el resto de el azúcar y un poco de ron
  8. Añadir todo a la crema fria y batir de nuevo
  9. Introducir la mezcla en la heladera y seguir las intrucciones de la misma
  10. Yo no tengo heladera, así que lo hago de la siguiente forma: Meto la mezcla en el congelador durante 50 Minutos. Lo saco del congelador y lo bato para quitar los posibles cristales que se hayan formado. Después lo meto otra vez en el congelador y lo saco cada 30 minutos y lo bato otra vez.  Esta operación la hago 5-6 veces, es decir, durante 3 horas más. De esta manera el helado queda muy cremoso. Finalmente la dejo en el congelador como mínimo 2 horas para que se congele totalmente.
  11. Sacar unos minutos antes de servir y espolvorear con canela (opcional)

Pues si, la calabaza también se puede tomar fria y está igual de rica 🙂 Con esta receta participo en el „Blog-Event XCII – Alles was rund ist“ de Zorra y Wolfgang


„Mein Kind, du machst immer alles anders! Jetzt wenn der Sommer vorbei ist, fängst Du mit Eis an” Recht hat meine Mutter.Voilá eine Runde Kürbiseis, mal was neues oder?

Zutaten:

  • 125 gr gekochter Kürbis (ich habe Hokkaido verwendet)
  • 250 ml Vollmilch
  • 125 ml crème Double
  • 2 Eigelbe
  • 100 gr Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • Rum (optional)

Wie wird es gemacht?

  1. Die Milch und die Crème double in einen Topf geben und leicht erhitzen ohne jedoch zu kochen
  2. In der Zwischenzeit die beiden Eigelbe und 50gr Zucker miteinander verrühren
  3. Nach und nach langsam die heiße Milch in die Eimischung geben und dabei ständig rühren
  4. Die Mischung zurück in den Topf geben und nochmal leicht erhitzen
  5. Das Ganze regelmäßig mit einem Holzlöffel umrühren bis sich auf der Rückseite des Holzlöffels ein leichter Film bildet
  6. Vom Herdt nehmen und 30 Minuten ruhen lassen bis die Masse abgekühlt ist
  7. Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und mit dem Zimt, mit dem restlichen Zucker und mit einem Schuss Rum vermischen
  8. Die abgekühlte Creme hinzufügen und alles mit einem Stabmixer gut verrühren
  9. Die Mischung in die Eiscrememaschine geben und gemäß der Anleitung das Eis herstellen
  10. Leute die – wie ich – keine Eismaschine haben gehen wie folgt vor: Die Mischung 50 Minuten lang im Gefrierschrank ruhen lassen. Danach aus dem Gefrierschrank nehmen und nochmals gut verrühren um die Eiskristalle zu entfernen. Jetzt kommt die Masse wieder in den Gefrierschrank. Diese Operation wird alle 30 Minuten 5-6 Mal wiederholt. (d.h, ca. 3 Stunden). Dadurch wird das Eis schön cremig. Zum Schluß bleibt die Masse schließlich ca. 2 Stunden in dem Gefrierschrank, bis sie vollständig gefroren ist. Dadurch wird das Eis schön cremig
  11. Das Eis einige Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank nehmen. Wer möchte kann jetzt noch etwas Zimt darüberstreuen.

Ja, Kürbis kann auch kalt sehr lecker schmecken! Mit diesem Rezept nehme ich diesen Monat bei „Blog-Event XCII – Alles was rund ist“ von Zorra und Wolfgang teil.

15 Gedanken zu „Helado de Calabaza
Kürbiseis

  1. Heike Kind

    klingt echt lecker-bisschen anstrengend wenn man keine Eismaschine hat. Aber das kompensiert vielleicht dass schlchte Kaloriengewissen. Kürbis kriegt man jetzt in Shanghai auch schon obwohl hier noch Sommer ist. Aber der Rest der Einkaufsliste macht noch die ein oder andere Expedition in chinesischen Supermärkten notwendig. LG Heike

    Antworten
    1. Le Bon Vivant Beitragsautor

      Liebe Heike, vielen Dank für dein Kommentar. Es hat mich sehr gefreut was von Euch aus Shanghai zu lesen! Cristina

      Antworten
  2. Paula

    Cristina, las madres tienen esas cosas, ¡¡pero nosotras sabemos que el helado tiene que estar presente todo el año!!

    De hecho, tú lo has hecho bien. En verano te lo has tomado por la calle, y llegado el otoño, toca catarlo en casa, jajajaja

    Me encanta este helado, fíjate que ahora con la mudanza voy a poder tener la heladera en casa, y estoy deseando sabores otoñales 🙂

    Un beso!!!

    Antworten
  3. Pingback: Hoy Cocinas Tú: Helado de calabaza y canela

Schreibe einen Kommentar zu Le Bon Vivant Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.